FR  |  EN  |  DE  |  CN
active-search-2-xxl

NEWS      |  FR  |  EN  |  DE  |  CN    suchen

 

Das Radialspiel eines Kugellagers ist ein wichtiger Parameter für die präzise Ausführung der Drehung. Es hängt sowohl vom Spiel im Lagergehäuse und vom Spiel zwischen der Welle (oder der Achse) und der Bohrung ab als auch von der Drehgeschwindigkeit, der Betriebstemperatur (insbesondere vom Gradient zwischen Innen- und Außenring) und anderen Betriebsbedingungen.

Unter Annahme der Toleranzwerte j5 bis k5 des Wellendurchmessers und einem Toleranzwert j6 des Bohrungsdurchmessers, ist das normale Radialspiel CN so festgelegt, dass bei Betriebsspiel und normalen Betriebsbedingungen das Radialspiel groß genug sei.

Eine Vergrößerung des Radialspiels sollte bei folgenden Betriebsbedingungen in Betracht gezogen werden:

  • wenn aus Gründen der Beanspruchung das Betriebsspiel verkleinert wurde.
  • im Falle hoher Temperaturunterschiede zwischen Innen- und Außenring.
  • bei hohen Betriebstemperaturen.
  • um die axiale Tragfähigkeit des Kugellagers zu erhöhen.
  • um den Verstellwinkel in akzeptablem Maß zu vergrößern und um Schiefstellungen auszugleichen.

Eine Verkleinerung des Radialspiels sollte in folgenden Fällen vorgenommen werden:

  • für eine präzise (Achsen-) Wellenführung in einem nicht stark festgestellten Kugellager.
  • um eine leichte Eigenspannung zu erzeugen.

Es gibt 5 weitere Klassen standardisierten Radialspiels:

  • C2 Radialspiel kleiner als CN
  • CN (C0) normales Radialspiel
  • C3 Radialspiel größer als CN
  • C4 Radialspiel größer als C3
  • MC Radialspiel gilt nur bei Miniaturkugellagern

 

 

Jeux internes Lagerluft

Jeux internes 2 Lagerluft

Axialspiel

Die Axialkomponente steht in direkter Abhängigkeit zum Radialspiel und dem Krümmungsradius der Kugelführung. Diese können angepasst werden, um das Radialspiel auszugleichen. Eine Faustformel gibt für ein Standard-Kugellager an, dass das Axialspiel dem 10-fachen des Radialspiels entspricht.

 

Betriebsspiel

Das Betriebsspiel ist die Restluft nach der Montage des Kugellagers an seinen Anwendungsort. Es wird unter Berücksichtigung der Passungsbeschränkungen sowie der thermischen Ausdehnung berechnet.

 

Winkelspiel

Schwankungen der Winkelstellungen eines Ringes zum anderen führen zu einem Winkelspiel. Der Wert eines solchen Winkelspiels ist abhängig vom Radialspiel, dem Krümmungsradius der Kugelführung sowie des inneren Aufbaus des Kugellagers. Ein zu großes Winkelspiel kann zu einer Laufgeräuschentwicklung führen.

Nous utilisons des cookies pour vous offrir la meilleure expérience en ligne. En acceptant, vous acceptez l'utilisation de cookies conformément à notre politique de cookies.